Hochsensible Scanner – Genial anders

Viele Hochsensible tendieren zur Vielbegabung. Sie sind auf der einen Seite neugierige, wissensdurstige, kreative Scanner und lieben es, in unterschiedlichen Bereichen ihre Leidenschaften auszuleben. Sie haben ständig neue Ideen und würden am liebsten 1000 Dinge gleichzeitig beginnen, verlieren aber auch schnell mal die Lust an einem Projekt.


Auf der einen Seite steht die hochsensible Persönlichkeit. HSP nehmen auf allen Sinnesebenen (zu) viele Reize auf und sind meist schnell überfordert mit Lärm, zu vielen Menschen etc. Sie fühlen sich oft ausgelaugt, brauchen viel Ruhe und die Möglichkeit sich zurückzuziehen, um das Erlebte zu verarbeiten.


Hochsensible Scanner vereinen somit auf den ersten Blick zwei ziemlich gegensätzliche Persönlichkeitsmerkmale. Der Hochsensible fährt eher mit angezogener Handbremse, denkt viel nach und braucht viele Pausen. Der Scanner hingegen steht gerne auf dem Gas und möchte mit seinen Ideen und Projekten so richtig durchstarten.


Wichtig ist vor allem, dass hochsensible Scanner die richtige Balance im Leben finden, und den Spagat zwischen „Ich brauche meine Ruhe“ und „Ich will doch so viel entdecken“ hinbekommen.

Wenn sie diesen Balanceakt schaffen, sind sie wirklich genial. Ein besonderes Talent von Hochsensiblen Scannern ist die Fähigkeit zu vernetztem Denken. Eine äußerst nützliche Begabung in Zeiten von Globalisierung und zunehmender Komplexität.