Wie Erwartungen einengen

Erwartungen sind psychologisch gesehen menschliche Einstellungen, die sich auf gewisse Zielvorstellungen beziehen. „Ich erwarte von dir, dass du dies oder jenes machst und zwar so, wie ich es mir vorstelle.“


Erwartungen machen den Menschen einsam, klein und vor allen Dingen „abhängig“. Bei manchen Menschen sind die Erwartungen so sehr fixiert, dass sie häufig die Erfahrungen von Enttäuschung machen. Dann tut jemand anders eben nicht das, was ich von ihm erwartet habe und ich fühle mich enttäuscht. Einer Enttäuschung geht jedoch immer eine Erwartungshaltung voraus.


Wenn du ausgeglichen und zufrieden, offen und glücklich, selbstbestimmt lebend bist, sind deine Erwartungen deutlich geringer.


Erwartest du manchmal auch zu viel? Von dir selbst? Von anderen?



22 Ansichten