Scanner-Persönlichkeiten

Multi-Talente mit Alltagsschwierigkeiten

Das Interesse an zahlreichen, ganz unterschiedlichen Dingen, die Vielseitigkeit und Vielfachbegabung, die Lust, sich mit vielen Themen und Aufgaben gleichzeitig zu beschäftigen – das sind nur einige der Eigenschaften, die eine Scanner-Persönlichkeit ausmachen. Was auf den ersten Blick wie ein wahrer Segen klingt, wird für viele „Betroffene“ im Alltag schnell zum Fluch. Denn diese Begeisterungsfähigkeit, die Leidenschaft für viele Dinge – und das genauso schnell erlöschende Interesse, sobald ein Thema verstanden und gescannt ist – werden vom Umfeld schnell als Sprunghaftigkeit, als Entscheidungsunfreudigkeit abgetan. Gerade in einer Welt, in der zunehmend Wert auf Spezialisierung gelegt wird, tut sich eine Scanner-Persönlichkeit schwer, einen Platz zu finden.

Dabei bringen Scanner-Persönlichkeiten, oft auch als Vielfachbegabte, Universalgenies, Generalisten oder High Potentials bezeichnet, zahlreiche positive Eigenschaften mit. Sie gelten als kreativ, finden sich schnell in neue Themenkomplexe ein und sind in der Regel gute Autodidakten. Schließlich geht das Scanner-Dasein oft mit Hochbegabung und Hochsensibilität einher.